Impressum

Angaben gemäß § 5 Telemediengesetz (TMG)

Verantwortlich für den Inhalt:

Institut für Prävention, Diagnostik und psychische Gesundheit
Königstrasse 2
01097 Dresden

Telefon: 0351 - 16 08 11 19
Mobil: 0176 - 60 88 01 54
E-Mail:

Design und Technische Umsetzung

Jan Richter – Agonweb (www.agonweb.de)

Impressum


Institut für Prävention, Diagnostik und psychische Gesundheit GbR


Nieritzstrasse 8

01097 Dresden

Telefon: 0351 - 16 08 11 19
Mobil:    0176 - 60 88 01 54
E-Mail:   info@dpg-institut.de


Institutsleitung


Dipl. Psych. Benjamin Pause

Finanzamt Dresden Nord
USt-IdNr.:


Letzte Aktualisierung am 11.04.2021

 


Allgemeine Geschäftsbedingungen

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Instituts für Diagnostik, Prävention und psychische Gesundheit GbR finden sie als Download hier.


Widerrufsbelehrung


Widerrufsrecht
Ist der Kunde Verbraucher, steht ihm nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen ein Widerrufsrecht zu.


Widerrufsbelehrung
Sie haben das Recht, binnen 14 Tagen ohne Angabe von Gründen den geschlossenen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt 14 Tage, ab dem Tag des Vertragsabschlusses. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie gegenüber

Institut für Prävention, Diagnostik und psychische Gesundheit GbR
Nieritzstrasse 8
01097 Dresden

E-Mail:   info@dpg-institut.de
Tel.:     0351 - 16 08 11 19

mittels eindeutiger Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax, Anruf, oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster- Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.
Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.


Widerrufsfolgen
Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie die empfangenen Leistungen sowie Nutzungen (z. B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren bzw. herausgeben, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.