Positive Psychologie: Anleitung zu positiven Einstellungen und Gefühlen

Überblick

Der relativ junge Ansatz der Positiven Psychologie stützt sich auf die Erkenntnisse der Forschungen im Gebiet der Salutogenese.Diese geht davon aus, dass jeder Mensch genügend Ressourcen besitzt, um sein Leben erfolgreich zu meistern. Daher forscht sie nicht danach, was krank macht, sondern danach, was gesund erhält. Folgerichtig will auch die Positive Psychologie Ressourcen fördern und sich nicht an Defiziten aufreiben. Positive Emotionen und Institutionen, Sinnfindung, Motivation, Flow und Charakterstärken sind Forschungszentren des Forschungsbereichs.

Folgende Fragen werden wir in einem anwendungsbezogenem Setting erarbeiten und reflektieren:

Zielsetzung und inhaltliche Schwerpunkte

  • Was bedeutet Glück? Welchen Einfluss haben Glück und Wohlbefinden auf Leistungsfähigkeit?
  • Sensibilisierung zum Thema Stress und Psychische Gesundheit
  • Wohlbefinden und Genuss
  • Positive Einstellungen und Kommunikation
  • Emotionale Intelligenz
  • Sensibilisierung zum Thema Stress und Psychische Gesundheit
  • Förderliche Denkmuster Entwickeln und persönliche Stressverstärker entschärfen (Positive Gefühle und Gedanken)
  • Interventionen aus der „Positiven Psychologie“
  • Konzept: Achtsamkeit und Flow
  • Genuss und Meditationsübungen
  • Konzept der „Inneren Antreiber“

Anmeldung

Nach Eingang der Anmeldung bekommen Sie eine persönliche Bestätigungsmail von uns zugesendet.

Bitte geben Sie im textfeld kurz an an welches Seminar Sie belegen möchten. Wir stehen Ihnen jederzeit für Fragen zur Verfügung.

 

 
 

Allgemeine Geschäftsbedingungen
Datenschutz
Widerruf

Ort: DPG Institut - Dresden

Zurück