Weiterbildung zum Betrieblichen Gesundheitsbeauftragten

BGM als integraler Bestandteil der Unternehmensstrategie

Gesunde, leistungsfähige und motivierte Mitarbeiter tragen maßgeblich zum Erfolg eines Unternehmens bei. Unternehmens- und Gesundheitsziele schließen einander demnach nicht aus, sondern ergänzen sich positiv. Gezielte und bedürfnisorientierte Maßnahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements können Gesundheit, Leistungsfähigkeit, Motivation und Lebensqualität aller Beschäftigten verbessern.

BGM zielt darauf ab, das Gesundheitswissen und die Entwicklung betrieblicher Rahmenbedingungen zu erweitern, um die Beschäftigten zu gesundheitsförderlichem Verhalten zu befähigen (Verhältnisprävention und Gesundheitsförderung) und eine „gesunde“ Arbeitsgestaltung und –Organisation zu ermöglichen (Verhältnisprävention).

Ein betrieblicher Gesundheitsmanager ist für die Entwicklung gesundheitsfördernder Arbeitsbedingungen, Strukturen und Beziehungen verantwortlich. Ein weiteres Ziel des betrieblichen Gesundheitsmanagers ist ebenfalls die individuelle Gesundheit verbunden mit der Förderung der Arbeitsbewältigung und Sicherung der betrieblichen Kernprozesse. Dies kann durch Verringerung der Belastungen der Beschäftigten gehen beispielsweise durch Workshops zum Thema „Stressbewältigung“. Ein weiteres Ziel liegt in Einführung und Kultivierung des Themas „Gesundheit“ im Unternehmen, u.a. mit dem Ziel geringere krankheitsbedingte Absenzzeiten zu generieren.

 

Zielgruppe

Mitarbeiter, die die organisatorischen Aufgaben des betrieblichen Gesundheitsmanagements innehaben und/oder zukünftig übernehmen werden Mitarbeiter von Unternehmen, die eine wirksame Implementierung eines BGM anstreben

 

Rahmenbedingungen der Weiterbildung:

  • 6 Module
  • Zeitraum 28.04. 2017 – 24.11.2017
  • Teilnehmer: 6 – 12 TN
  • Tagesveranstaltungen: 09.00 -16.00 Uhr
  • Kosten pro TN: 1600, 00 € (Monatlich 266, 00 €)

 

Abschlussart:

  • Zertifikat „Betriebliche(r) Gesundheitsbeauftragte“ des Instituts für Diagnostik, Prävention und Psychische Gesundheit

 

Termine:

  • Modul 1: 28.04.2017
  • Modul 2: 05.05.2017
  • Modul 3: 09.06.2017
  • Modul 4: 07.07.2017
  • Modul 5: 21.07.2017
  • Modul 6: 24.11.2017

Unterlagen:

  • Für jedes Modul inhaltliche Zusammenfassung und schriftliche Unterlagen
  • Vorlagen, Prozessunterlagen, Planungshinweise, Checklisten, Testverfahren, Wissenschaftliche Artikel und Literatur, Best Practice Beispiele

 

Gliederung und Inhaltliche Schwerpunkte:

  • Modul 1: Grundlagen und rechtliche Rahmenbedingungen des betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM)
  • Modul 2: Aufbau und Umsetzung eines BGM
  • Modul 3: Arten und Durchführung von Analysen und Erhebung von relevanten Daten
  • Modul 4: Maßnahmen im BGM
  • Modul 5: Führung und Gesundheit
  • Modul 6: Reflektion und Austausch über Umsetzung und Stolpersteine im Unternehmen

 

Kooperation und Anmeldung

Die Weiterbildung findet in Kooperation mit der DPFA Akademie statt.

http://www.bgm-in-sachsen.de/nc/einzelkurs/?off=5900&backPID=131&cHash=61431517373480ce8687e47c9fd2c11e

https://weiterbildung.dpfa.de/nc/kurse/produktdetails/?prd=2122&backPID=55&cHash=1ea2c46a5e86169653e32e797e6ab45c

 

 

Anfrage

Nehmen Sie für nähere Informationen zu den Einzelnen Angeboten gerne direkt mit uns Kontakt auf(info@dpg-institut.de) oder rufen Sie uns an: 0351 - 16 08 11 19.

Wir freuen uns darauf Sie Kennenzulernen.